Africa Twin

XRV 750 RD07a

Varadero XL 1000

SD 02

Honda XL 1000 Twindero  (Verkleidung von  XRV 750) Selbstbau

Herzlich Willkommen!

 

Herzlich Willkommen auf meiner privaten Hompage, schön euch zu sehen. Ich möchte euch einige Reiseberichte und den einen oder anderen Schraubertipp weitergeben. 

 

Über mich: Seit 30 Jahren fahre ich Motorrad und hatte verschiedene Modelle.
Honda MT8, Kawasaki KLR600, Susuki GS400, Kawasaki Kawasaki GPZ600, Honda XL600R, Kawasaki ZR750R, Honda CBR1000,Honda XL600V Transalp, Honda XRV750 RD07A Africa Twin und jetzt Honda XL 1000
Varadero bzw. mit Wechselcover (Verkleidung von einer Africa Twin)Twindero

 

Über die Honda Africa Twin:

XRV 650 RD03  1988-1989
XRV 750 RD04  1990-1992
XRV750 RD07   1993-1995
XRV750 RD07A 1996-2003

 

Honda wurde im Jahr 1984 mit der Entwicklung eines wüstentauglichen, geländegängigen Motorrades für die Rallye Paris-Dakar beauftragt. Im Jahr 1985 wurde die NXR750V vorgestellt. Dieses Motorrad gewann von 1986 bis 1989 viermal in Folge die Rallye Paris-Dakar und wurde deshalb auch „Queen of Africa“ genannt.

Die Africa Twin XRV650 basiert nicht auf dem Werks-Rallye-Motorrad NXR750, hat aber nach dem Erfolg der NXR bei der Rallye Paris-Dakar 1987 deren Optik übernommen. Trotz eines Gewichts von 220 kg ließ sich die Reiseenduro sowohl auf der Straße als auch im Gelände gut bewegen. Das Motorrad war bis 1991 ausschließlich in der Farbenkombination (weiß-rot-blau) der Honda Racing Corporation (HRC) erhältlich.

1990 kam das Nachfolgemodell RD04. Der größere Motor und die Aufrüstung erhöhten das Gewicht von 220 auf 238 kg, jedoch nahm auch die Höchstgeschwindigkeit von 165 auf 174 km/h zu.

RD07 von 1993 bis 1995
Die Africa Twin wurde 1993 umfangreich überarbeitet Ein auf 23 Liter verkleinerter Tank reduzierte das Gesamtgewicht auf 230 kg und die Reichweite auf 300 km bei einem durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch von 6,2 Litern Normalbenzin auf 100 km.
Insgesamt wurde die RD07 im Vergleich zu ihren Vorgängern tourentauglicher, aber nicht sportlicher.

RD07a von 1996 bis 2000
Die RD07a ist die letzte Evolutionsstufe der Africa Twin, die bis zum Produktionsstopp im Jahr 2000 gefertigt wurde. 
Die von 2001 bis 2003 verkauften Modelle wurden aus Lagerbeständen montiert bzw. abverkauft. Honda verkaufte in Europa bis Ende 2003 insgesamt 72091 Einheiten, davon 20823 in Deutschland.

Die Neue "Africa Twin"  ab 2016:
CRF1000L Honda

Vielen Dank für euren Besuch.

Erklärung Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich habe auf verschiedenen Seiten dieser Homepage Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt: Ich möchte ausdrücklich betonen, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Homepage und mache mir ihre Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf meiner Site angebrachten Links sowie Seiten, die durch Webringe oder Gästebucheinträge aufgerufen werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© C. Günther